Sonic Lighthouse

Andy Franke

Sonic Lighthouse ist mein kleines elektronisches Musik Projekt und liegt schon längere Zeit in meiner Ideen-Schublade. Der eine oder andere wird mich von anderen Gestaden der lokalen Schleswiger Musikszene kennen und sich vielleicht etwas wundern. Sonst war ich ja in Rock- oder Pop-Formationen wie Lost in SOHO als Bassist unterwegs oder wie eben aktuell in der Hannes Wendt Band.

Doch neben meiner alten Rocker-Seele, schlägt ein anderer Teil meines Herzens schon sehr lange für Synthesizer-Klänge und elektronische Musik. Das begann in den 70ern, in denen ich erstmals Kraftwerk und Jean-Michel Jarre und Tangerine Dream gehört habe. Meine Fantasie konnte beim Hören ihrer Musik immer sofort auf Reisen gehen und ich lag als Kind oft stundenlang mit geschlossenen Augen und dem Kopfhörer auf der Couch und träumte mich in andere Welten. Einfach Großartig. Weitere meiner persönlichen Favoriten sind Vangelis, John Carpenter oder die Texaner Formation SURVIVE. Deren beiden Mitglieder Kyle Dixon und Michael Stein ja auch für den genialen und sehr stimmungsvollen Soundtrack der Netflix-Serie „Stranger Things“ verantwortlich sind.

Nach der Auflösung von Lost in SOHO Anfang der 2000er Jahre und darauf folgender kompletter musikalischer Abstinenz, begann ich mich 2010 wieder für die Musik zu interessieren. Diesmal ganz allein in einem stillen Kämmerlein und eben rein elektronisch. Seitdem habe ich so einige Klang-Ideen zusammengesammelt, mit dem Ziel ein komplettes elektronisches Album in Eigenregie zu produzieren. Wie das Leben so spielt kamen mir aber immer andere Projekte (Helene Nissen & Band, Hannes Wendt Band) dazwischen, denen ich dann mein Sonic Lighthouse Projekt hinten an gestellt habe.

Cover der Single "Journey"
Erste Single „Journey“

Nun habe ich die Schublade mal einen kleinen Spalt geöffnet, zwei meiner Sequenzen daraus fertig produziert und in Form einer kleinen digitalen Single namens Journey, auf dem Berliner Label recordJET veröffentlicht. Nähere Informationen dazu findest du hier auf der Seite unter dem Punkt Diskografie.
Ein komplettes Album steht natürlich weiterhin auf meiner Agenda, denn es gibt reichlich Material in meiner Schublade und es kommen stätig Neues dazu. Da ich aber alles selbst mache, braucht es aber eben auch seine Zeit. Ich peile dafür mal 2019 an.

Wenn nicht wieder zu viel dazwischen kommt…

Love & Peace
Andy Franke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen